*
Menu
Home Home
Vermittlungsansatz Vermittlungsansatz
Portfoliooptimierung Portfoliooptimierung
Anlagekonzepte Anlagekonzepte
Private Equity Private Equity
Real Equity Real Equity
Sparplan Sparplan
Fonds im Verleich Fonds im Verleich
Anfragen Anfragen
Veröffentlichungen Veröffentlichungen
Newsletter Januar 2014 Newsletter Januar 2014
Newsletter Juni 2013 Newsletter Juni 2013
Newsletter April 2013 Newsletter April 2013
Newsletter Februar 2013 Newsletter Februar 2013
Newsletter Dezember 2012 Newsletter Dezember 2012
Newsletter November 2012 Newsletter November 2012
Newsletter Juni 2012 Newsletter Juni 2012
Newsletter Mai 2012 Newsletter Mai 2012
Newsletter April 2012 Newsletter April 2012
Newsletter März 2012 Newsletter März 2012
Newsletter Februar 2012 Newsletter Februar 2012
Newsletter Januar 2012 Newsletter Januar 2012
Newsletter November 2011 Newsletter November 2011
Newsletter Oktober 2011 Newsletter Oktober 2011
Newsletter September 2011 Newsletter September 2011
Newsletter August 2011 Newsletter August 2011
Newsletter Juli 2011 Newsletter Juli 2011
Newsletter April 2011 Newsletter April 2011
Newsletter März 2011 Newsletter März 2011
Newsletter Februar 2011 Newsletter Februar 2011
Newsletter Dezember 2010 Newsletter Dezember 2010
Newsletter November 2010 Newsletter November 2010
Newsletter Juli 2010 Newsletter Juli 2010
Newsletter Juni 2010 Newsletter Juni 2010
Newsletter Mai 2010 Newsletter Mai 2010
Newsletter März 2010 Newsletter März 2010
Newsletter Februar 2010 Newsletter Februar 2010
Nowsletter Oktober 2009 Nowsletter Oktober 2009
Newsletter Juni 2009 Newsletter Juni 2009
Newsletter Mai 2009 Newsletter Mai 2009
Newsletter Februar 2009 Newsletter Februar 2009
Spekulative Anlage Spekulative Anlage
Kontakt Kontakt
Newsletter bestellen Newsletter bestellen
Sitemap Sitemap
 Newsletter Februar 2012: Konservative Anlagekonzepte für konservative Anleger

Es ist erstaunlich, dass in Zeiten steigender Inflation das Volumen an Sparanlagen weiter ansteigt. Dieses kann eigentlich nur dem großen Vertrauen in die unabhängige Beratung der Banken geschuldet sein.

Sie sind sicherlich unabhängiger und kundenorientierter beraten, wenn die Renditen Ihrer Kapitalanlagen im Durchschnitt nach Steuern höher sind als die reale Inflationsrate. Da Sie einen Teil Ihres Vermögens liquiditätsnah im Tagesgeld halten sollten, muss das für z. B. drei, fünf oder zehn Jahre gebundene Kapital eine Rendite > 6% erzielen.

Zudem sollte die Anlage einen Inflationsschutz bieten, indem sie bei steigender Inflation auch steigende Werte bzw. steigende Erträge erzielt. Diese Eigenschaft bietet Ihnen nur eine Investition in Sachwerte und dabei insbesondere in Immobilien. Wenn Sie eine fremdgenutzte Immobilie erwerben wollen, sollten Sie den Initiatoren folgen und ausschließlich in die Metropolstädte Deutschlands investieren. Sowie Regionen in den nächsten Jahren keinen Bevölerungszuwachs haben, werden Ihre Immobilien auch keine Wertsteigerungen haben. 

Ein Anleger, der den Stress mit Vermietung und Verwaltung meiden möchte, hat die Möglichkeit in konservative Konzepte zu investieren, die ihm mehr Sicherheit und mehr Rendite bei weniger Aufwand in Aussicht stellen. Bei Bedarf können Sie sogar höhere Abschreibungen in kürzerer Zeit in Anspruch nehmen. Durch die Beteiligung an den stillen Reserven sind Sie bei breiter Streuung in gleicher Weise an der Wertsteigerung beteiligt, als wenn Sie eine Immobilie selbst erworben hätten. Neben der Rendite und der Sicherheit ist auch Ihr Komfort wesentlich höher, wenn Sie ohne Aufwand 8% p. a. erhalten. hier klicken

Erfolgreiche Anlagekonzepte orientieren sich an den Wünschen der Anleger:

1. Sicherheit - Erfahrenes Anlagemanagement mit klarem Konzept
2. Krisenstabilität - Eigenkapitalbasis
3. Verständliches Konzept - Einkauf - Entwicklung - (Vermietung) - Verkauf
4. Kapitalmarktunabhängigkeit
5. Renditestärke 7- 12%

Eine Investition in Immobilien ist gut - eine Investition in Immobilienententwicklung ist besser. Die Reichen dieser Welt haben schon lange in diese Anlageklasse invstiert und hohe zweistellige Renditen erzielt; für den Privatanleger ist dieses Marktsegment der Immobilie erst seit ca. fünfzehn Jahren über wenige Kompetenzpartner möglich. Diese Partner sorgen mit ihrer Eigenkapitalbasis dafür, dass in einem Chance/Risiko- Profil eine überdurchschnittliche Rendite mit einem weit unterdurchschnittlichen Risiko in Einklang kommt. hier klicken

Diese Stabilität hat als Voraussetzung die Investition in Wohnimmobilien mit
- Substanz
- Wertzuwachs
- begrenzter Verfügbarkeit
- Inflationsausgleich
- Werterhalt

Wenn Ihnen die Grundlagen dieser erfolgreichen Konzepte ein gutes Gefühl geben, würde ich gern mit Ihnen kurzfristig ein Gespräch vereinbaren; Sie erreichen mich jederzeit unter 0179/1252951. Ein Frühzeichnerbonus von 6% p. a. wird es Ihnen leichter machen, sich von einem Teil Ihrer schwach rentierenden Bankanlagen zu trennen.

Herzliche Grüße
Helmut Koppermann

Überlegene Konzepte zu Altersvorsorge und Sofortrente finden Sie unter www.altersvorsorge-im-vergleich.info bzw. www.sofortrente-im-vergleich.de

 

koppermann consult 24 GmbH 
Gf: Dipl. Kfm. Helmut Koppermann 
Meisenweg 28
22880 Wedel 
St.- Nr. 18/296/25806
Amtsgericht Pinneberg HRB 9221

 

Tel.: 04103/ 90 57 96
Fax: 04103/ 90 57 97
Mobil: 0179/ 1252951
Email: koppermann.consult24@web.de
www.koppermann-consult24.de
USt.-IdNr. DE276955126 


   

Wenn Sie keine weiteren Newsletter oder Informationen erhalten möchten,
senden Sie bitte eine eMail an
koppermann.consult24@web.de
impressum

 

  koppermann consult 24 GmbH
Gf. Dipl. Kfm. Helmut Koppermann
Meisenweg 28
22880 Wedel
Tel.: + 49 (0)4103/ 90 57 96
Fax: + 49 (0)4103/ 90 57 97
Mobil: +49 (0)179/ 1252951
E-Mail: koppermann.consult24@web.de
KONTAKT
Amtsgericht Pinneberg
HRB 9221
USt.-IdNr. DE276955126
St.-Nr. 18 296 25806
IMPRESSUM



 

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail